Home Karl-Ewald Tietz

Vita

  • Karl-Ewald Tietz wurde 1941 in Hinterpommern geboren
  • durch Kriegswirren Übersiedlung nach Rügen
  • Studium der Pädagogik mit den Schwerpunkten Germanistik und Slawistik an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
  • 1978 Promotion
  • nach der Habilitation 1983 wurde er Professor an der Greifswalder Universität, wo er bis 1999 lehrte
  • Vorsitzender der Ernst-Moritz-Arndt-Gesellschaft (Groß Schoritz/Rügen)
  • Beiratsmitglied der Europäischen Märchengesellschaft
  • 2007 erhielt er den Kulturpreis des Landkreises Rügen
  • Karl-Ewald Tietz verstarb am 2.11.2011

Publikationen-eine Auswahl

  1. Märchenland Europa : Zaubermärchen aus 32 europäischen Ländern. Frankfurt am Main : Haag und Herchen 1993
  2. Eine Insel mit Geschichte : 200 Jahre Landkreis Rügen. Groß Schoritz : Ernst-Moritz-Arndt-Ges. 2007
  3. HSG - eine Gemeinschaft im Wandel der Zeiten : zur Geschichte der Hochschulsportgemeinschaft Greifswald e.V. 1949 - 1999. Greifswald : HSG Univ. Greifswald. 1999
  4. Sehnsucht und Bitternis : Kurzprosa aus der DDR. Berlin : Cornelsen. 1994
  5. 130 Meilen nordwärts Groß Schoritz : Ernst-Moritz-Arndt-Ges., 2006
  6. Ernst Moritz Arndt im Widerstreit der Meinungen. Groß Schoritz/Rügen : Ernst-Moritz-Arndt-Ges. 2000
  7. "Er war kein lauter Autor" Karl-Ewald Tietz über Max Dreyer. Ein Fragment. Elmenhorst/Vorpommern: Edition Pommern. 2012



 
 

 


Home > Verlag > Autoren/Künstler > Karl-Ewald Tietz