Home Pasewalk

MYTHEN UND SAGEN

 
Der Schimmelreiter bei Pasewalk
 
Bei Pasewalk liegen tiefe Wiesengründe, die Hellen genannt. In denselben sieht man Nacht für Nacht, bis der Morgen graut, auf einem schneeweißen Schimmel einen schwarzen Reiter ohne Kopf auf und ab jagen. Dieser Reiter ist im Dreißigjährigen Krieg ein großer Kriegsheld gewesen, der aber sehr viele Grausamkeiten und Untaten ausgeübt hat. Dafür muß er nun jede Nacht ohne Kopf herumjagen, und er hat nicht eher Ruhe, als bis sein Grab, das Niemand kenn, entdeckt wird, und ein frommer Mann an denselben für die Erlösung des kopflosen Reiters betet.
 
Quelle: Temme, J.D.H.: Die Volkssagen von Pommern und Rügen. Berlin: Nicolaiische Verlagsbuchhandlung 1840.    

 


Home > Pommernkunde > Ortsverzeichnis > Orte P > Pasewalk